BEST DATE EVER

oh ja. die überschrift fasst all meine gefühle in drei worten zusammen. war mit meiner oma bei einer freundin von ihr weil sie den weg allein nich gefunden hat.(fremde stadt) wir kommen rein, wohnblock, enge zweiraumwohnung, omageruch. erste frage der gastgeberin "wollt ihr was essen oder trinken?" "nein danke" ... "wollt ihr wirklich nichts?" "nein machen sie sich keine mühe" "nein das geht schon" *tippel tappel* butterspekulatius und trinkpäckchen-o-saft geholt. jaja o-saft klingt gut, wäre er nicht schon ein halbes jahr abgelaufen.zwei schlucke runtergewürgt.bis hierhin und nicht weiter. "is dir langweilig?ich hab drüben ein sehr interessantes buch über pflanzen" (NEIN!!!) "ja, gerne". also hab ich mir ne dreiviertelstunde "Das farbige Handbuch der Zimmerpflanzen"(von Karlheinz Jacobi) reingezogen. schließlich will amn nicht unhöflich sein.also las ich dem anschein nach sehr interessiert in der lektüre für halbtote. nach anderthalb stunden war die erlösung gekommen. danke lieber drang zu essen. meine psychischen schäden aber werden bleiben.

dies schrieb die sich nun genau über die umtopfung, düngung und standort zur himmelsrichtung von zimmerplanzen auskennende maren

30.12.06 15:51

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung